Das Koessler-Klavier-Projekt: Vorschau

in Zusammenarbeit mit Josef Brunner und dem Heimatverein Waldeck

Neubearbeitung alter Klavier-Manuskripte von Hans Koessler. Die originalen Handschriften stammen aus öffentlich zugänglich Quellen, wie z. B. der Deutschen Nationalbibliothek (DNB) oder der Deutsche Digitalen Bibliothek (DDB). Eine Veröffentlichung der Noten durch einen namhaften Musikverlag ist in Planung.

Buchinhalt: „Burla“ (D-Moll),  Walzer (C-Dur), Toccata (D-Moll), „Die Verlorne Wette“ (F-Dur) .
Die Transkriptionen wurden erstellt von Karl-Heinz Kuhl und Sebastian Kuhl.

Korrekturen der Originalmanuskripte:
Toccata in D-Moll: Takt 92: Cb statt C
Walzer in C: Takt 333: Bb statt H, Takt 240:A-C statt F-A
Die Verlorne Wette: Einleitung Takt 4: Des statt D, Allegretto Takt 14: Wiederholungszeichen, Takt 26 u. 27: Vorzeichen, Trio Takt 36: Pausezeichen, Takt 49 C statt D

Hans Koeßler: Klavierwerke