Fuer die neun Schüler vom Musikstudio Kuhl, die den Mut hatten, anzutreten, war der 49.te Regionalwettbewerb Jugend Musiziert wiedermal ein aufregendes und sehr erfolgreiches Erlebnis. Die Schüler, die aus Weiden und Umgebung stammen, waren in den folgenden Kategorien angetreten:
– Klavier vierhändig (Sa. den 11. Feb 2012 in Tirschenreuth)
– Duo Kunstlied: Singstimme und Klavier (So. 12. Feb. 2012 in Tirschenreuth)
– Musical (Sa. 12. Feb. 2012 in Bamberg)

In der noch relativ neuen Kategorie Musical wurden besonders hohe Anforderungen gestellt. Neben dem Gesang und den tänzerischen Fähigkeiten wurden auch schauspielerisches Können und sprachliche Fähigkeiten bewertet. Alle diese Merkmale sollten in einer Gesamtperformance vorgertragen werden. Die hochtalentierte Celine Michalke aus Neunkirchen (14 Jahre, AG III) begeisterte die 4 Juroren mit Auszuegen aus den Musicals „Jesus Christ Superstar“ (A. L. Webber), „Girl Crazy“ (G. Gershwin) und „Elisabeth“ (M. Kunze / S. Levay). Fuer eine toll gelungene Buehnenshow erhielt sie die Höchstpunktzahl von 25 Punkten (1. Preis). Celine darf Ende März in Erding am bayernweiten Landeswettbewerb teilnehmen. Zum Wettbewerb musste Celine nach Bamberg fahren, da in der Oberpfalz zu wenig Anmeldungen in dieser Kategorie vorlagen.
In der Kategorie Klavier vierhändig waren gleich drei Duos angetreten:
Laura Schieder (13 J, aus Parkstein) und Miriam Denz (12 J., aus Altenstadt) spielten in der Altersgruppe III Werke von W.A. Mozart, C. Debussy und I. Albeniz. Sie wurden für ihre hervoragende Leistung und ihr perfektes Zusammenspiel mit einem 1.ten Preis und 24 Punkten belohnt. Laura und Miriam dürfen im März ebenfalls nach Erding zum Landeswettbewerb fahren.
In der Altersgruppe Ia bekammen Clara Richthammer (8 J., Weiden) und Hannah Schieder (9 J., Parkstein) einen 2. Preis. Einziger Wermutstropfen: Nach dem musikalischen Empfinden aller Anwesenden im Saal hätten die beiden hochtalentierten Mädchen, die eine aussergewoehnliche Leistung boten, mehr verdient gehabt. Dies zeigten die vielen Unmutsäusserungen und Kommentare aus dem Publikum nach der Ergebnisbekanntgabe.
Simon Hoffmann (9 J., Weiden) und Hanna Häring (9 J., Kohlberg) erhielten in der AG 1b einen guten 2. Preis.
In der Kategorie „Kunstlied / Gesang“ (AG III) erhielten Sina Banzhaf (12 J., Gesang) und Johanna Grajer (16 J., Klavier) einen 1.ten Preis mit 21 Punkten. Sie interpretierten Stücke von Max Reger, W.A. Mozart und G. Cacchini. Sie wurden für ihr einfuehlsames und harmonisches Musizieren mit 22 Punkten belohnt. Mit den Schülern freuen sich ihre Lehrer Elvira und Karl-Heinz Kuhl. Viel Erfolg in Erding!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.